Reiseunternehmen zahlt 4,5 Millionen an Cyber-Erpresser
4. August 2020

Kriminelle hatten bis zu 30.000 Computer des US-Reiseunternehmens CWT infiziert. Bei dem Angriff wurden rund rund zwei Terrabyte an Firmendaten gestohlen, darunter auch Finanzberichte, persönliche Daten von Mitarbeitern sowie Gehaltsinformationen. Die Firma zahlte für die Herausgabe der Daten 4,5 Millionen Dollar Lösegeld an die Angreifer.

Mehr dazu erfahren Sie auf t3n.

h

Immer auf dem Laufenden mit dem Euler Hermes Newsletter

Über einen geeigneten Schutz vor den finanziellen Folgen von Sabotage, Datendiebstahl oder Spionage beraten wir Sie gern. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Lassen Sie sich kostenlos und unverbindlich informieren.