20 Prozent fallen rein
26. Mai 2020

Eine für Kriminelle erfolgreiche Methode an sensible Daten zu gelangen ist das Versenden von Phishing-Mails. Solche täuschend echten Fake-E-Mails sind kaum von echten Mails zu unterscheiden, weshalb immer wieder Nutzer auf diese Art der Cyberkriminalität hereinfallen. GitLab hat nun seine Mitarbeiter einem umfangreichen Sicherheitstest unterzogen. Ziel war es, herauszufinden, ob mit einem fingierten Phishing-Angriff Daten abgegriffen werden können.

Mehr dazu erfahren Sie auf t3n digital pioneers.

h

Immer auf dem Laufenden mit dem Euler Hermes Newsletter

Über einen geeigneten Schutz vor den finanziellen Folgen von Sabotage, Datendiebstahl oder Spionage beraten wir Sie gern. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Lassen Sie sich kostenlos und unverbindlich informieren.