Corona-Effekt: Krisensituation befeuert Cybercrime-Aktivitäten
7. Mai 2020

ESET veröffentlicht Bericht zur Cyberbedrohungslage für das erste Quartal 2020. „Die Corona-Pandemie erzeugt Angst und steigert bei vielen Menschen den Informationsbedarf“, so Thomas Uhlemann, ESET Security Specialist. „Cyberkriminelle haben ihre Aktivitäten auf die aktuelle Situation angepasst und versuchen Internetnutzer in die Falle zu locken. Das untermauern auch unsere Statistiken. Wir verzeichnen einen massiven Anstieg bei Betrugs- und Malware-Kampagnen, die Covid-19 als Thema haben.“

Mehr dazu erfahren Sie auf pressetext.

h

Immer auf dem Laufenden mit dem Euler Hermes Newsletter

Über einen geeigneten Schutz vor den finanziellen Folgen von Sabotage, Datendiebstahl oder Spionage beraten wir Sie gern. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Jetzt kostenlos und unverbindlich informieren.

Wie Sie Ihr Unternehmen vor kriminellen Attacken schützen

Erfahren Sie mehr zu diesem Thema im Webinar „Corona-Krise: Boomzeiten für Betrüger“ am 26.05.2020 von 11-12 Uhr.

Ältere Beiträge