Cybercrime: Führungskräfte geduldig ausspionieren und dann ausnehmen
29. April 2020

Über Man-in-the-Middle-Attacken greift die „Florentiner Bankengruppe“ gezielt Entscheidungsträger an. Sobald die Gruppe ein Unternehmen genügend ausgekundschaftet hat, konzentriert sie sich auf einzelne Führungskräfte und versucht sie über Phishing zu ködern.

Mehr dazu erfahren Sie auf heise online.

h

Immer auf dem Laufenden mit dem Euler Hermes Newsletter

Über einen geeigneten Schutz vor den finanziellen Folgen von Sabotage, Datendiebstahl oder Spionage beraten wir Sie gern. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Lassen Sie sich kostenlos und unverbindlich informieren.