Nahezu jedes Unternehmen arbeitet mit mehreren Lieferanten, Dienstleistern und anderen Partnern zusammen. Die Kommunikation und der Datenaustausch in diesem Geschäftsnetzwerk kann im Fokus von Cyberkriminellen stehen: Daten werden gestohlen, ein Betrug wird eingefädelt, Malware wird eingeschleust. Eine solche Lieferkette oder Supply Chain ist auf einen kontinuierlichen Ablauf und ein reibungsloses Ineinandergreifen aller Glieder der Kette angewiesen. Wird ein Glied erfolgreich angegriffen, steckt oftmals der gesamte Prozess in einer Sackgasse. Auch wenn eine Firma nicht Opfer einer Cyber-Attacke geworden ist, hat sie unter den Folgen zu leiden.

Dazu mehr erfahren auf CRN.

Immer auf dem Laufenden mit dem Euler Hermes Newsletter: Jetzt kostenlos abonnieren!.