Aktuell geht es beim Phishing nicht mehr um Masse, sondern um Klasse. Die Attacken sind jetzt öfter auf ein individuelles Ziel ausgerichtet: Der Klick auf einen Link, das Öffnen einer infizierten Datei, die Herausgabe eines Kennworts oder die Genehmigung von Finanztransaktionen und schon ist es passiert. Die Phishing-E-Mail hat sich zu Spear-Phishing, Identitätswechsel und Business Email Compromise -Angriffen (BEC) entwickelt. Diese Botschaften sind zielgerichtet und erfordern umfangreiche Social-Engineering-Anstrengungen, um das Opfer sorgfältig auszuwählen und zu untersuchen.

Dazu mehr erfahren auf Infopoint Security.

Immer auf dem Laufenden mit dem Euler Hermes Newsletter: Jetzt kostenlos abonnieren!.