Mittelstand hat Nachholbedarf bei IT-Sicherheit
9. Mai 2019

Die Sicherheitsmaßnahmen im deutschen Mittelstand sind oft ungenügend, weil die Gefahren von vielen Unternehmern unterschätzt werden. Somit geraten KMUs verstärkt ins Visier der Cyberkriminellen. Drei von vier Unternehmen mit 100 bis 500 Mitarbeitern waren nach Angaben des Branchenverbandes Bitkom in den letzten Jahren von IT-Sicherheitsvorfällen betroffen. Mitarbeiter spielen oft eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht einen Cyberangriff abzuwehren.

Dazu mehr erfahren auf Security Insider.

h

Immer auf dem Laufenden mit dem Euler Hermes Newsletter

Über einen geeigneten Schutz vor den finanziellen Folgen von Sabotage, Datendiebstahl oder Spionage beraten wir Sie gern. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Lassen Sie sich kostenlos und unverbindlich informieren.