Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie zur IT-Sicherheit des eco – Verbands der Internetwirtschaft e. V.. Die Liste der Angriffe wird angeführt von Ransomware, DDoS-Attacken und CEO-Fraud. Besonders der Mittelstand unterschätzt immer noch das Risiko, ins Visier von Cyberkriminellen zu geraten. Nur 41% der befragten Unternehmen schult seine Mitarbeiter regelmäßig.
Trotz steigender Bemühungen, die Sicherheit des Unternehmens zu verbessern, schätzt nur eine Minderheit der Befragten die Absicherung des eigenen Unternehmens als sehr gut (11%) oder gut (35%) ein.

Dazu mehr erfahren auf NetzPalaver.

Immer auf dem Laufenden mit dem Euler Hermes Newsletter: Jetzt kostenlos abonnieren!.