Die Kriminellen haben längst erkannt, dass in Unternehmen viel investiert wird, um mögliche Schlupflöcher für Cyberattacken zu schließen. Vor diesem Hintergrund wird es für die Dunkelmänner immer mühsamer erfolgreich zu sein. Aber es geht doch auch viel einfacher: Strategisch ist es immer sinnvoll, das schwächste Glied in der Verteidigung anzugreifen. Und das ist und bleibt der Mensch. Hier gilt es für die Unternehmen anzusetzen.

Dazu mehr erfahren auf funkschau.

Immer auf dem Laufenden mit dem Euler Hermes Newsletter: Jetzt kostenlos abonnieren!.