Cyber-Attacke: Norsk Hydro noch immer im Notbetrieb
22. März 2019

Noch immer läuft bei Norsk Hydro alles nur manuell. Der Aluminiumhersteller musste sein komplettes IT-Netzwerk vorübergehend stilllegen. Somit läuft auch mehrere Tage nach dem Angriff noch immer nichts wie vorher. Auch die Unternehmens-Website ist noch immer nicht erreichbar.

Norsk Hydro, einer der weltweit größten Aluminiumhersteller ist Opfer von Cyber-Kriminellen geworden: Ransomware wurde ins Firmennetzwerk geschleust, wichtige Daten verschlüsselt und ein Lösegeld fordert.

Dazu mehr erfahren auf Handelsblatt.

h

Immer auf dem Laufenden mit dem Euler Hermes Newsletter

Über einen geeigneten Schutz vor den finanziellen Folgen von Sabotage, Datendiebstahl oder Spionage beraten wir Sie gern. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Lassen Sie sich kostenlos und unverbindlich informieren.