Emotet gilt schon seit dem letzten Jahr als eines der gefährlichsten Schadprogramme weltweit. Und die Risiken steigen immer weiter. Nach einer etwas eher zurückhaltenden Phase um die Weihnachtszeit herum, verstärken die Cyberkriminellen wieder ihre Angriffe. Es finden sich jetzt wieder massenhaft Spam-E-Mails mit dem Trojaner in den E-Mail-Postfächern. Geradezu fatal an dieser Situation ist, dass viele Virenscanner den Schädling immer noch nicht erkennen können. Das Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt erneut vor Spear Phishing Attacken mit dem Trojaner.

Dazu mehr erfahren auf it-daily.net.

Immer auf dem Laufenden mit dem Euler Hermes Newsletter: Jetzt kostenlos abonnieren!.