Anfang März drang ein Erpressungstrojaner in große Teile des Netzwerkes der öffentlichen Verwaltung des Jackson County im US-Bundesstaat Georgia ein. In der Folge waren die Mailserver sowie große Teile der Computersysteme z. B. der Polizei offline. Die Verwaltung entschloss sich, die geforderte Summe von 400.000 US-Dollar an die Erpresser zu zahlen. County Manager Kevin Poe: „Wir mussten uns entscheiden, ob wir zahlen oder nicht. Die Technik wäre womöglich für Monate offline gewesen und wir hätten möglicherweise ebenso viel oder sogar mehr Geld gezahlt, um das System wieder aufzubauen.“

Dazu mehr erfahren auf heise onnline.

Immer auf dem Laufenden mit dem Euler Hermes Newsletter: Jetzt kostenlos abonnieren!.