Unbekannte haben einer behördennahen Einrichtung eine Schadsoftware ins Haus geschickt. Damit gelang es ihnen, sämtliche Computerdaten zu blockieren. Am Ende musste die Firma auf die erpresserischen Forderungen eingehen: „Wir wären sonst völlig aufgeschmissen gewesen, alle Kundendaten, alle Projektinformationen – alles war gesperrt“, erinnert sich der Geschäftsführer.

Dazu mehr erfahren auf LZ.de.

Immer auf dem Laufenden mit dem Euler Hermes Newsletter: Jetzt kostenlos abonnieren!.