Der Münchner Merkur berichtet, dass das Klinikum im bayerischen Fürstenfeldbruck seit Tagen ohne Computer auskommen muss. Dafür verantwortlich ist offenbar ein Trojaner, der per E-Mail eingeschleust wurde und die IT-Systeme infiziert hat. Derzeit werden die vorhandenen über 400 Rechner auf Schadsoftware überprüft.

Dazu mehr erfahren auf heise online.