Malware legt im Klinikum Fürstenfeldbruck die IT lahm
19. November 2018

Der Münchner Merkur berichtet, dass das Klinikum im bayerischen Fürstenfeldbruck seit Tagen ohne Computer auskommen muss. Dafür verantwortlich ist offenbar ein Trojaner, der per E-Mail eingeschleust wurde und die IT-Systeme infiziert hat. Derzeit werden die vorhandenen über 400 Rechner auf Schadsoftware überprüft.

Dazu mehr erfahren auf heise online.

h

Immer auf dem Laufenden mit dem Euler Hermes Newsletter

Über einen geeigneten Schutz vor den finanziellen Folgen von Sabotage, Datendiebstahl oder Spionage beraten wir Sie gern. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Lassen Sie sich kostenlos und unverbindlich informieren.